Neues aus der Welt des Bauens und Wohnens
Schimmel entfernen

Praxistipp Schimmel entfernen

erschienen am 11/16/2011

Was tun bei Schimmel?

Wenn man eine Wand mit Schimmelbefall sanieren möchte ist es zunächst notwendig dass die Ursache der Schimmelbildung entfernt. Dies können Kältebrücken bei Fenstern , aufsteigende Feuchtigkeit, aber auch undichte Dachstellen sein. Anschließend muss man mit einem hochwertigen Schimmelentferner den Schimmel entfernen. Da Sporen weiter in der Luft sind und hier ein rascher Neubefall drohen kann ist es wichtig dass nach der Erstbehandlung ein Schimmelmittel eingesetzt wird das mit einer Langzeitwirkung ausgestattet ist. Im Detail Ob der Verputz vor der Schimmelentfernung abgeschlagen werden muss entscheidet man im Einzelfall, es ist aber durchaus möglich dass dieser verbleiben kann und nur neue Farbe oder Tapeten aufgebracht werden können. Entscheidend ist hier ob der vorhandene Verputz bereits stark vergilbt ist und Blasenbildungen auftreten. Sofern dies nicht der Fall ist kann oft ein Abschlagen des Verputzes erspart bleiben.

Den Schimmel entfernen

Da Schimmel ein Lebewesen ist pflanzt sich dieser auch fort und sendet Sporen ab welche in der Luft noch weitere Tage überleben kann. Darin liegt auch der Grund warum man Schimmel nicht mit Essig oder anderen kurzwirkenden Mitteln bekämpfen kann. Nachdem die betroffene Stelle mit herkömmlichen Mitteln behandelt wurde sind meistens die betroffenen Bereiche erst mal Schimmelfrei, jedoch setzen sich abgesonderte Sporen auf genau diesen Stellen wieder an und befallen erneut diese Orte. Daher sollte man sich für Schimmelentferner entscheiden die auch eine Langzeitwirkung besitzen und wiederkehrende Schimmelsporen noch vor der Ausbildung abtöten können.

Nach dem Schimmelentfernen

Nach dem Entfernen des Schimmels kann die Sanierung begonnen werden. Hier stellt man den eventuell abgeschlagenen Verputz wieder her, sollte dabei aber unbedingt beachten dass davor die Wand vollständig abgetrocknet ist. Der Einsatz von Entfeuchtungsanlagen ist hier zwar kostspielig, beschleunigt den Vorgang aber ungemein. Wenn man nicht in Zeitdruck ist kann man das natürliche trocknen der Schimmelstellen abwarten ohne Einsatz von Entfeuchtern. Ob man die betroffenen Bereiche nach dem entfernen des Schimmels mit Wandfarbe streicht oder Tapeten anbringt ist unerheblich, wichtig ist nur dass man in nächster Zeit die verschimmelten Bereiche ab und zu kontrolliert.

nach oben
Menü