Neues aus der Welt des Bauens und Wohnens
bild dachbalkon

Dachbalkon für mehr Licht und Wohnraum im Dachgeschoss

erschienen am 3/1/2017

Dachbalkon – darum ist er sinnvoll

Ein Dachbalkon gibt dem ganzen Dachgeschoss Leichtigkeit, sorgt für architektonische Abwechslung und die gewünschte Balkonfläche. Das Gesamtbild des Hauses gewinnt dadurch einen modernen und doch außengewöhnlichen Touch. Durch den Dachbalkon wird das Dachgeschoss

  • heller
  • lichter
  • geräumiger.

Deckenschrägen „erdrücken“ normalerweise den Raum; durch das zusätzliche Licht wirken sie deutlich dezenter.  Der Dachbalkon dehnt das Haus nach außen aus, wodurch man mehr Platz gewinnt und den Wert der Immobilie steigert. Und natürlich haben Sie von Ihrem Dachbalkon aus einen herrlichen Anblick und können die luftige Höhe genießen.

Tipp: Wichtig ist dabei jedoch, den neuen Bauteil farblich (Balkonrahmen und Balkongeländer) auf die bestehende Hausarchitektur abzustimmen.

Konstruktionsmöglichkeiten von Dachbalkonen

Mit Dachbalkonen können Sie einen Teil der Dachschräge nutzen, welche sonst aufgrund ihrer unzureichenden Höhe nicht für die Verwendung geeignet wäre. Dachbalkone bestehen normalerweise aus zwei Flügeln, einem oberen und einem unteren, die als seitliche Geländer integriert werden. Der obere Flügel lässt sich mit einem Klapp-Schwingfenster vergleichen; er wird nach oben gekippt und bis auf 45° geöffnet. Den unteren müssen Sie dagegen bis auf die Waagerechte aufschwingen, so dass er das vordere Geländer bildet.

Montage von Dachbalkonen – auch der nachträgliche Einbau ist möglich

Die Montage dieses Dachbalkon-Typs erfordert keinen aufwändigen Eingriff in die Dachkonstruktion. Am besten ist es natürlich, wenn Sie ihn schon in der Bauphase einplanen. Der Dachbalkon lässt sich aber auch problemlos nachträglich installieren. Solche Dachbalkone sind für Dächer mit einer Neigung von 35–53° ohne Kniewand konzipiert. Sie sind als montagefertige Bauteile zu kaufen.

Dachaustritt: Alternative zum Dachbalkon

Die Alternative zum klassischen Balkon ist ein balkonähnlicher Dachaustritt, wie ihn verschiedene Anbieter (wie z.B. Velux) anbieten. Als balkonähnlicher Freiluftbereich ist der Dachaustritt eine gute Lösung, wenn Sie keinen dauerhaften Balkon haben möchten. So ein Dachaustritt besteht aus dem im Dach installierten sog. Cabrio-Fenster, welches sich wieder zum Dachfenster machen lässt.

Bei geschlossenem Fenster bietet der Dachaustritt großzügige Fensterflächen, Licht und freie Sicht vom Boden bis zur Decke. Bei schönem Wetter lässt sich der obere Teil des Fensters bis zu 45 Grad aufklappen und der untere Teil in die Senkrechte stellen. Dabei faltet sich das Geländer automatisch zur Seite aus. So kommen sehr viel Sonne und frische Luft herein. Wenn es regnet, können Sie Ihren Dachaustritt mit zwei Handgriffen wieder in ein normales Fenster zurück verwandeln – wie ein Cabriodach.

Auf diese Weise bekommt jede Dachwohnung einen Platz an der Sonne – und das in der Regelohne Baugenehmigung.

Urheber der Bilder:

nach oben
Menü