Neues aus der Welt des Bauens und Wohnens
Bild Garten und Haus 2

Der Garten als Wertanlage: So steigern Sie den Kapitalwert

erschienen am 6/17/2015

Ausstattung an Käuferinteressen anpassen

Spezielle Ausstattungselemente helfen Ihnen dabei, bestimmte Käufergruppen anzusprechen. Für junge Familien beispielsweise wird der Garten vor allem durch

besonders interessant – die Generation 50Plus hingegen legt vor allem Wert auf eine gediegene Gartenanlage mit überschaubarem Pflegeaufwand.

Mit einer hochwertig gestalteten Terrasse wiederum (vorzugsweise in Westausrichtung) sprechen Sie alle potentiellen Immobilien- und Gartenbesitzer gleichermaßen an – ebenso mit freien Rasenflächen, auf denen man sich frei bewegen kann.

Unser Tipp: Planen Sie deshalb genau, wie Sie Ihren Garten sinnvoll nutzen und anlegen – und holen Sie sich dabei professionelle Hilfe von einem Gartenplaner, der Sie ausführlich berät, Ihren Garten entsprechend plant und anlegt! 

Bäume und Pflanzen als Wertanlage

Obstbäume spenden nicht nur Schatten an heißen Tagen – im Herbst liefern sie dem Gartenbesitzer auch eine reiche Ernte – das macht sie für Immobilieninteressenten, die sich selbst versorgen möchten, besonders interessant. Eine Streuobstwiese mit altem Baumbestand gilt deshalb als echter Pluspunkt.

Ähnliches gilt für

Besonders gefragt sind wildromantische Gärten mit uneinsehbarer Bepflanzung.

Rentable Investition: Sorgfältige Gartenpflege

Wichtig ist dabei in erster Linie, in welchem Zustand sich der Garten präsentiert: Nur ein gepflegter Garten ist verkaufsfördernd, während von Unkraut überwucherte Flächen eher abschreckend wirken.

Investieren Sie daher unbedingt in eine sorgfältige Gartenpflege – entweder durch Eigenleistung oder indem Sie ein Gartenbauunternehmen beauftragen. Die Investition macht sich für Hausbesitzer definitiv bezahlt, erklärt Immobilienmaklerin Claudia Brakonier im Experteninterview: „Ist der Garten gepflegt, ist die Immobilie wohl auch gepflegt“ – so die Ansicht vieler Käufer, die entsprechend bereit sind, einen höheren Preis für Haus und Grund zu bezahlen.

Tipps und Infos für hochwertige Gartengestaltung

Sorgfältige Planung und Pflege werten Ihr Grundstück also nachhaltig auf und machen ihn zur schönsten Form der Geldanlage, nahezu frei von Wertschwankungen!

Tipp von bau-plus: Anregungen für eine hochwertige Gartengestaltung finden Sie im Gartenmagazin INGRÜN. Das Magazin erscheint vierteljährlich und enthält einen ausgewogenen Themenmix, passend zur jeweiligen Gartensaison. Regelmäßig stellen die Herausgeber gelungene Gartenprojekte vor: In der Ausgabe 02/2015 lesen Sie unter anderem, wie der perfekte Sommergarten mit Naturpool aussieht.

Lesen Sie INGRÜN ganz bequem online: Die aktuelle Ausgabe steht für Sie zum kostenlosen Download bereit! 

Der richtige Zeitpunkt für den Verkauf

Zu guter Letzt ist auch der richtige Zeitpunkt für den Verkaufserfolg Ihrer Immobilie entscheidend: Blühende Sträucher oder buntes Herbstlaub machen natürlich mehr Eindruck als ein Garten, der sich im Winterschlaf befindet.

Deshalb sollten Sie bei einem bevorstehenden Verkauf möglichst eine günstige Jahreszeit abwarten – und damit die maximale Rendite aus Ihrer „Wertanlage Garten“ herausholen!

Urheber der Bilder:

nach oben
Menü