Neues aus der Welt des Bauens und Wohnens
Fertigparkett aus Kork

Fertigparkett aus Kork - schnell einen neuen Boden verlegen

erschienen am 03.11.2011

Mit Fertigparkett aus Kork kann ein Raum einen neuen Bodenbelag bekommen, ohne dass große bauliche Maßnahmen von Nöten sind. Fertigparkett aus Kork besitzt ein geringes Eigengewicht und vor allem eine natürliche Wärme. Hinzu kommt der natürliche, nachwachsende Rohstoff, aus dem es hergestellt wird. Bei Fertigparkett aus Kork handelt es sich um einen umweltfreundlichen Fußboden, der besonders für Allergiker geeignet ist. Die natürliche Trittschalldämmung bei diesem robusten Bodenbelag ist ein zusätzlicher Pluspunkt.

Bevor der neue Bodenbelag nun verlegt wird, sollten die Pakete mit den Verlegeteilen schon mindestens 24 Stunden im Raum gelagert werden, damit die Platten die Temperatur des Raumes annehmen können. Fertigparkett aus Kork sollte immer schwimmend verlegt werden. Der Untergrund sollte sauber, trocken und eben sein. Bei mineralischen Untergründen (z. B. Estrich) ist es ratsam, eine Dampfsperre unter dem Bodenbelag zu verlegen. Bei kleineren Unebenheiten im Untergrund können diese mit einer Dämmunterlage ausgeglichen werden. Diese verhindern, dass das Fertigparkett aus Kork sich an den Verbindungsstellen auseinander drückt, wenn der Boden belastet wird.

Los geht's

Sind die Vorarbeiten geleistet, beginnt die eigentliche Verlegung vom Fertigparkett aus Kork. Hier beginnt man links in der Ecke mit der Verlegung entlang der Wand. Die erste Reihe sollte einen Mindestabstand von circa 1 cm (Abstandhalter anbringen) von der Wand haben. Ist die Wand uneben, wird der Wandverlauf auf diese erste Reihe übertragen und ausgeschnitten. Das letzte Fertigparkett-Stück wird passend abgeschnitten. Das Endstück der ersten Reihe ist zugleich das Anfangsstück der zweiten Reihe, sofern es eine Mindestlänge von 20 cm hat. Die zweite Reihe wird nun durch leichtes Klopfen an die erste Reihe angepasst. Die "Verschiebung" der einzelnen Bodenteile in den einzelnen Reihen sollte die 20 cm nicht unterschreiten, da sonst kein stabiler Verband entsteht. Reihe für Reihe wird nun weiterverlegt. Die letzte Reihe wird wieder durch Anzeichnen an die Wand angepasst. Hier und auch an eventuellen Heizungsrohren oder Türen sollte immer ein Abstand von mindestens 1 cm eingehalten werden. Sobald das Fertigparkett aus Kork verlegt ist, kann es sofort wieder begangen werden.

Urheber der Bilder:

nach oben
Menü