Neues aus der Welt des Bauens und Wohnens
Wohnwände mit frischem Anstrich

Frischer Wind an den Wohnwänden

erschienen am 3/16/2012

Alle paar Jahre wird es Zeit, die Wände im eigenen Zuhause zu renovieren. Manchmal sind alte Wandbeläge vergilbt oder je nachdem, in welchem Raum sie sich befinden, auch mehr oder weniger abgenutzt. Das Neu-Tapezieren oder das Anbringen eines ganz anderen Belags kann den Räumen einen neuen und frischen Eindruck verleihen, der sich auch merklich auf das Wohngefühl auswirken kann. Auch wenn sich allgemein der Wunsch nach Veränderung bemerkbar macht, kann ein wortwörtlicher Tapetenwechsel schon einiges ausrichten. Die neue Farbe an der Wand kann ein Zimmer ganz anders wirken lassen. Bei kräftigen Farben sollte man sich deswegen auch im Vorfeld Gedanken machen, was diese aus dem Raum machen wird. Besonderes Augenmerk gilt hierbei dem natürlichen Licht von außen, dessen Kraft durch die Wandfarbe nicht reduziert werden sollte. In einem Zimmer, dass nördlich ausgerichtet ist oder aus anderen Gründen wenig Sonnenlicht abbekommt, empfiehlt sich keine dunkle Farbe zu verwenden. Eine Ausnahme bildet unter Umständen das Schlafzimmer, da man sich hier ohnehin größtenteils im Dunkeln aufhält.

Der richtige Wandbelag

Jedes Material, das man an die Wand bringt, wirkt anders auf die Raumatmosphäre. Je nachdem, ob man Tapeten, Fliesen oder auch Holzpaneele anbringt, kann sich in Kombination mit der Farbe sogar die subjektive Größe eines Zimmers verändern. Die Wahl des Belags sollte sich auch nach der Nutzung des jeweiligen Raums richten. In Bad oder Küche empfehlen sich auch an den Wänden Fliesen, zumindest da, wo viel Waschflüssigkeit oder Schmutz an die Wände kommen. Prinzipiell sollten diese feuchten Räume mit möglichst wenigen dieser Materialien ausgestattet sein, die die Feuchtigkeit noch speichern. In trockeneren Räumen hingegen kann man auch mal etwas anderes ausprobieren. Beispielsweise könnte man im Wohnzimmer einen ganz anderen Charakter erzeugen, wenn man die Wand einmal mit robustem Holz vertäfelt, anstatt wieder nur Tapete anzubringen. Die Holzpaneele anzubringen muss auch nicht unbedingt schwer sein. Im Internet findet man sicher zahlreiche Do-It-Yourself Ratgeber, die verständliche Anleitungen bieten. Bei dieser Gelegenheit kann man auch gleich hilfreiche Akkugeräte online kaufen.

Urheber der Bilder:

nach oben
Menü