Neues aus der Welt des Bauens und Wohnens
Alufenster mit Klappladen in grün

Optische Attraktivität gepaart mit Energieeffizienz

erschienen am 7/3/2012

Fenster sollen im Winter die Kälte und Nässe draußen lassen und im Sommer vor Hitze schützen; zudem sollen sie mit ihren Rahmen für eine edle Optik sorgen, die sich attraktiv in die jeweilige Wohnlandschaft einbringt. Holz-Aluminiumfenster der neuen Generation vereinen genau diese Attribute; ob Sie im Neu- oder Altbau wohnen, ob Ihre eigenen vier Wände gehobenen Wohnbau darstellen oder ob es sich gar um denkmalgeschützte Gebäude handelt - Holz-Aluminium-Fenster können überall eingesetzt werden.

Kombination der Materialien bietet viele Vorteile

Wenn Sie lange etwas von Ihren Fenstern haben möchten, sind die Holz-Aluminium-Fenster sicherlich eine gute Wahl. Sie sind stabil gefertigt, verfügen daher über eine entsprechende Robustheit sowie eine vergleichsweise lange Lebensdauer. Bei dieser Art von Fenstern ist gerade die Symbiose respektive die Kombination zwischen den beiden Rahmenmaterialien als markantes Merkmal herauszustellen. Dabei kokettiert das Holz mit einer guten Wärmedämmung, während das Metall bzw. Aluminium ein absolutes Plus bezüglich der Witterungsbeständigkeit geltend machen kann. Die natürlichen und glatten Rahmenkonstruktionen machen Ihnen zudem die Pflege einfach.

Holz-Aluminium Fenster erfüllen modernste Ansprüche

Denken Sie daran: Fenster müssen laut der Energie-Einsparverordnung bestimmte Werte einhalten; für 2012 wird sogar die Einhaltung verschärfter Restriktionen rund um Dreifach-Verglasungen und hoch dämmenden Rahmen vom Gesetzgeber eingefordert. Mit Holz-Aluminium-Fenstern und deren Rahmenkonstruktionen und -materialien, dem integrierten Dämmschutz und den wärmedämmenden Eigenschaften der Verglasung sind Sie mit diesen Fenstern in jedem Fall auf der sicheren Seite, da die geforderten Werte eingehalten werden können. Auch Ihr Geldbeutel wird nicht mehr so deftig wie noch vor zehn bis 15 Jahren bei diesen qualitativ hochwertigen Fenstern belastet; zu der Zeit waren sie noch doppelt so teuer wie beispielsweise Holzfenster. Da können Sie heuer günstiger einkaufen; es gibt sogar relativ preiswerte Systemlösungen, bei denen nur Teile wie beispielsweise die Wetterkante aus Aluminium bestehen.

Holz-Aluminium Fenster sind in verschiedenen Varianten erhältlich. So haben Sie beispielsweise die Wahl zwischen Blendrahmen-, Überschlag- oder auch Flügelmitteldichtungen; zudem können Sie sich auch für Aluminium-Außendichtungen entscheiden. Die geforderten Wärme- und Schallwerte werden dabei grundsätzlich eingehalten. Eine optische Attraktivität ist jederzeit durch die Verwendung bzw. Verarbeitung von Hölzern wie Nuss- oder Kirschbaum sowie Ahorn gewährleistet, da die Außenschale diese empfindlichen Holzarten bestens schützt.

Urheber der Bilder:

nach oben
Menü