Neues aus der Welt des Bauens und Wohnens

Keller – darum ist er im Einfamilienhaus sinnvoll

erschienen am 01.08.2016

Die Meinung von Bauherren und Architekten in Bezug auf das Geschoss unten drunter hat sich in den letzten Jahren extrem geändert. Die aktuelle Tendenz: es gibt entweder Häuser ohne Keller oder eben Häuser mit einem großflächigen Keller. Immer mehr Bauherren entscheiden sich, Ihr Eigenheim ohne Keller zu bauen. Kein Wunder: kein Kellergeschoss bedeutet eben eine große Kostenersparnis. Ist aber diese Variante immer gut? Vielleicht lohnt es sich doch, ein Haus mit Keller zu bauen? Wir erklären Ihnen, wann ein unterkellertes Haus Sinn macht.

Artikel weiterlesen

Mit einem Ausbauhaus beim Bau des Eigenheimes anpacken

erschienen am 01.08.2016

Wenn Sie bei der Planung und Ausführung Ihres Traumhauses effektiv mitwirken wollen, entscheiden Sie sich für das so genannte Ausbauhaus (Mitbauhaus). Auf diese Weise bestimmen Sie als Bauherr, wie Ihr Zuhause aussieht und welche Arbeiten Sie beim Dach- und Innenausbau übernehmen. Der große Vorteil ist dabei, dass die selbst geleistete Arbeit erheblich die Baukosten reduziert.

Artikel weiterlesen

Baugeld so tief wie nie zuvor

erschienen am 08.07.2016

Noch nie waren die Zinsen in der Bundesrepublik so tief wie derzeit. Obwohl es jede Menge Unsicherheiten gibt wie Brexit, EZB-Politik etc., gehen wir kurzfristig von gleichbleibend niedrigen und langfristig von leicht steigenden Zinsen aus.

Artikel weiterlesen

Dachgeschoss mit natürlichem Licht versorgen: Dachgaube oder Dachfenster

erschienen am 05.07.2016

Die Belichtung für das Dachgeschoss muss gut durchdacht und mit dem Bebauungsplan konform sein. Zur Verfügung stehen sowohl Dachgauben als auch Dachfenster. Die Größe und Platzierung der Fenster richtet sich dabei nach der Funktion der jeweiligen Zimmer. Wichtig sind auch die Ausrichtung des Hauses, Architektur und Dachkonstruktion. Bevor Sie sich für Dachfenster oder Dachgauben entscheiden, lesen Sie mehr über die Vor- und Nachteile.

Artikel weiterlesen

Verschiedene Dachkonstruktionen im Überblick

erschienen am 05.07.2016

Neben verschiedenen Dachformen gibt es auch verschiedene Dachkonstruktionen. Die Dachkonstruktion als Krönung des Hauses ist das Traggerüst eines Dachs. Sie entscheidet über die Langlebigkeit der Dacheindeckung und bildet die Basis für die Dachhaut. Hier lesen Sie, was unter Kalt-, Warm-, Umkehr- oder Gründach gemeint ist.

Artikel weiterlesen

Lockere Geldpolitik hält Zinsen für Darlehen niedrig

erschienen am 03.06.2016

Aufgrund der Unsicherheit über den „Brexit“ ist in den nächsten Wochen mit Schwankungen auf dem Zinsmarkt zu rechnen. Derzeit sind noch Konditionen um die 1,5 % zu erzielen, aber langfristig wird das leicht steigen, je nach Ausgang des Referendums in Großbritannien.

Artikel weiterlesen

Fassaden gestalten – diese Möglichkeiten haben Sie

erschienen am 01.06.2016

Die Fassade sollte nicht nur die Optik des Hauses aufwerten, sondern auch die Haltbarkeit und Wertbeständigkeit des Gebäudes gewährleisten. Bei der Gestaltung einer Hausfassade sollten Sie auf jeden Fall an sich verändernde Wetterbedingungen denken und auf hochwertige Materialien und fachmännische Verarbeitung achten. Hier erfahren Sie, welche Fassadenverkleidungen es gibt und wodurch sie sich auszeichnen.

Artikel weiterlesen

Ursachen und Indikatoren von Setzungsschäden

erschienen am 01.06.2016

Wenn Risse in der Wand, der Decke oder einfach im Fußboden sichtbar sind, haben Sie es mit den so genannten Setzungsschäden zu tun. Diese Risse entstehen fast ohne Ausnahmen dort, wo die Spannungen beim Werkstoff überschritten werden, welche vorwiegend durch Planungsfehler zustande kommen. Was die genauen Ursachen und Schadensbilder sind, erklären wir Ihnen hier.

Artikel weiterlesen

Keine Zinstrendwende in Sicht

erschienen am 06.05.2016

Eine Wende nach oben in der Zinspolitik ist derzeit nicht zu erwarten. Bauherren brauchen sich also nicht unter Druck setzen zu lassen, sondern können sich in Ruhe die niedrigen Zinsen sichern. Bei diversen Banken sind Zinssätze von 1,5 % oder leicht darunter zu erzielen.

Artikel weiterlesen
nach oben
Menü